Archiv der Kategorie: Friedhofstraße 43

NEU – Friedhofstraße 43 – Gespensterspuk in Hollywood Bd. 5

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diese Woche ist der fünfte Band der „Friedhofstraße 43“-Serie erschienen. Ich hab mir das Buch schon vor Monaten bei amazon vorbestellt. Leider musste ich das erste Buch wieder zurück schicken, da der Coverrücken beschädigt war. Freitag wurde dann das neue Buch (ohne Mängel) geliefert. Ich freue mich riesig auf eine neue Geschichte von Severin, Olivia & Co.! Ich hoffe sehr, dass es nicht der letzte Band dieser wunderbaren Serie sein wird…

Erscheinungstermin Friedhofstraße 43 – Band 5 (Kate Klise / M. Sarah Klise)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Firedhofstraße 43 gehört zu meinen Lieblingskinderbuchserien. Zum Glück soll bald ein weiterer Teil der Serie erscheinen! Laut Mitteilung vom Gerstenberg Verlag soll der fünfte Band im Sommer 2013 erscheinen und mit dem Herbstprogramm lieferbar sein. Der Titel ist (zumindest mir) noch nicht bekannt. Ich freue mich schon riesig auf den fünften Band!!!

Kate Klise – Friedhofstraße 43 – Ein Gespenst kommt selten allein

Kate Klise – Friedhofstraße 43 – Ein Gespenst kommt selten allein

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klappentext:

Severin ist überglücklich: Ein riesiger, zotteliger Hund ist ihm von der Bibliothek nach Haus gefolgt. Der Junge hatte sich schon immer einen Hund gewünscht! Gespenst Olivia und die Nachbarn sind von dem neuen Bewohner der Friedhofstraße 43 allerdings weniger begeistert. Sein Gebell könnte Tote wecken! Der rechtmäßige Besitzer des Tiers meldet sich nicht – wie sollte er auch? Handelt es sich doch um den kürzlich verstorbenen Noah Schmöller, Schauderburgs beliebten Millionär. Der Mann hatte zweifellos Humor! Noch über den Tod hinaus bringt er seine beiden Kinder und die ganze Stadt mit rätselhaften Limericks auf Trab. Kurz vor Eröffnung des Testaments taucht dann plötzlich ein weiteres Gespenst auf, denn: Ein Gespenst kommt selten allein!

Meine Meinung:

Auch beim dritten Band hatte ich am Ende wieder Tränen in den Augen. Diese schaurig-schöne Gespenstergeschichte ist sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene ein tolles Lesevergnügen. Wer sich früher auch immer einen Hund gewüscht hat, wird sich in dem Buch sicherlich wieder erkennen und Severin verstehen können. Ich hab mich da jedenfalls wiedererkannt!

Ich habe bereits alle 4 Bände der Friedhofstraße gelesen. Mir haben der zweite und dritte Band am besten gefallen. Jedoch auch die anderen Bände sind echt klasse. Dieses Jahr soll Band 5 erscheinen, auf den ich mich schon riesig freue.
Sonstiges:

Verlag: Gerstenberg Verlag

Seitenzahl: 136

Preis: 12,95 €

Kate Klise – Friedhofstraße 43 – Nur über meine Leiche! Bd. 2

Kate Klise – Friedhofstraße 43 – Nur über meine Leiche! Bd. 2

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klappentext:

Dirk Tator erhält einen anonymen Hinweis, dass der elfjährige Severin Hoffnung nicht zur Schule geht. Außerdem soll er ohne seine Eltern, dafür aber zusammen mit Bestsellerautor Ignaz Griesgram in einer alten Villa leben. Der Vorsitzende der Gesellschaft zur Rettung, Anleitung und zum Schutz irregeleiteter Kinder, kurz GRAUSIK, schreitet ein: Den Jungen steckt er kurzerhand ins Schauderburger Waisenhaus und lässt Griesgram, der behauptet, gemeinsam mit einem Gespenst ein Buch zu schreiben, in die Irrenanstalt einweisen. Aber es kommt noch schlimmer! Dirk Tator hat sich vorgenommen, Halloween abzuschaffen. Auch das Schreiben, Lesen und Erzählen von Gespenstergeschichten will er verbieten. Die Bücher sollen öffentlich verbrannt werden. »Nur über meine Leiche!«, protestiert Bibliothekar Balsam.

Meine Meinung:

Bereits der erste Band der Friedhofstraße 43 konnte mich stark begeistern. Und auch der zweite Band hat mich überzeugt – sogar noch etwas mehr als der erste. Es ist ein gespenstisches und lustiges Buch zum Entdecken, was mich am Ende sogar zu Tränen gerührt hat – und das bei einem Kinderbuch!

Ich kann die Serie insgesamt wirklich jedem empfehelen, der immer noch ein bisschen Kind geblieben ist. Für mich eine riesen Neuentdeckung des Jahres 2013, die ich weiter verfolgen werde.

Sonstiges:

Verlag: Gerstenberg Verlag

Seitenzahl: 128

Preis: 12,95 €

Kate & M. Sarah Klise – Friedhofstraße 43 – Gespenster gibt es doch! Bd. 1

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klappentext

Der berühmte Kinderbuchautor Ignaz B. Griesgram mietet für den Sommer ein Haus in der Friedhofstraße 43, um dort endlich den 13. Band seiner Geisterbezwinger-Serie zu verfassen. Verlegerin Bessie Seller sitzt ihm im Nacken, denn den Vorschuss für das Buch hat er längst ausgegeben und noch keine Zeile geschrieben! Aber in dem Haus wohnt bereits jemand: ein elfjähriger Junge mit seiner Katze und ein Gespenst! Es heißt Olivia, ist 190 Jahre alt und quicklebendig. Seine Spezialität sind lautes Türenknallen, mitternächtliches Klavierspiel und Paprikahuhn. Als der Kristalllüster nur wenige Zentimeter vor Bestsellerautor Griesgram herunterfällt, muss auch er so allmählich einsehen: Gespenster gibt es doch! Die Lektüre dieser temporeichen, verrückten und herrlich abgedrehten Gespenstergeschichte ist ein absolutes Muss für alle Gespensterliebhaber und Bücherfreunde.

Meine Meinung:

Ein sehr gelungenes, interaktives Kinderbuch an dem sicherlich auch Erwachsene ihre Freude dran haben werden. Es istgeheimnisvoll- gespenstisch, liebevoll aber vor allem unglaublich humorvoll mit ganz viel Sprachwitz. Ich habe es keine Sekunde bereut mir dieses Buch gekauft zu haben. Eine Trophäe für jeden Kinderbuchliebhaber.

Sonstiges zum Buch:

Das Buch ist größtenteils in Briefform geschrieben doch so unglaublich authentisch, dass man als Leser völlig in die Geschichte eintauchen kann.

Verlag: Gerstenberg

Seitenanzahl: 160

Preis: 12,95 €