Archiv der Kategorie: Jugendbücher

Krystyna Kuhn – Das Tal – Die Jagd

Krystyna Kuhn – Das Tal – Die Jagd

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klappentext:

Das Tal liegt düster zwischen den Berghängen der Rocky Mountains. Ben und die anderen Studenten am Grace College, die seit zwei Jahren merkwürdigen und unerklärlichen Ereignissen ausgesetzt sind, scheinen am Ende ihrer Kräfte. Wer spielt dieses geheimnisvolle und tödliche Spiel mit ihnen? Und was haben ihre Eltern und Großeltern mit der Vergangenheit des Tals zu tun? Während sich überall auf der Welt die Katastrophen häufen, stoßen die acht Studenten endlich auf das Geheimnis. Nun müssen sie ihr ureigenes Erbe antreten. Doch sie kämpfen gegen die Zeit.

Meine Meinung:

Nachdem ich nun den vorletzten Teil der Tal-Reihe beendet habe, kann ich garnicht genau sagen, ob er mir gut gefallen hat oder nicht…

Das Buch war genau so spannend wie bereits seine Vorgänger und wie erwartet wurden nun die beiden Figuren Benjamin und Debbie näher beleuchtet. Auch der Schreibstil hat mir (grundsätzlich) wieder gut gefallen. Die Tal-Reihe lässt sich flüssig und schnell lesen, wobei mir dieses Buch teilweise etwas zu umgangsprachlich geschrieben war. Auch die ständige Wiederholung bezüglich Debbie (ja, sie trägt zu enge Kleidung, ist stabiler, schwitzt übermäßig viel und hat ständig Hunger auf Süßigkeiten..) ging mir irgendwann tierisch auf die Nerven. Das muss ich nicht jedes Mal lesen, sobald Debbie irgendwo auftaucht. Meiner Meinung verliert die Figur durch diese übertriebende Darstellung an Glaubhaftigkeit. Das hat mich doch etwas genervt in dem Buch.

Was mich auch verwundert hat und meiner Meinung nicht nötig gewesen wäre, ist die Veränderung der Kapitelüberschriften. In der ersten Staffel hatte jedes Kapitel ledilgich eine Nummer. Ab der zweiten Staffel hatten die Kapitel dann Überschriften, allerdings auf deutsch (was mir bis dato garnicht aufgefallen ist). Und nun, im dritten Teil der zweiten Staffel haben die Kapitel plötzlich englische Überschriften. Das an sich wär ja garnicht so schlimm – wobei anzumerken ist, dass das Buch von einer deutschen Autorin geschrieben wurde – aber warum muss man innerhalb einer Serie wechseln?

Dafür aber gefällt mir, dass die Covergestaltung an sich sich nicht verändert hat, obwohl ich die Coverfarbe der zweiten Staffel sehr geöhnungsbedürftig finde…

Inhaltlich habe ich schon befürchtet, dass wieder keinerlei Anhaltspunkte gegeben werden, was es nun mit dem Tal auf sich hat und vor allem auch in welches Genre das Tal gehört – Jugendthriller oder vielleicht doch Fantasy? Dies war in diesem Buch auch wieder der Fall. Ich hoffe, dass im letzten Teil der Serie endlich alle Fäden befriegend löst werden. Und vor allem hoffe ich ganz stark, dass das Ende nicht in die Richtung geht: „Es war alles nur ein Traum“ oder „es war alles nur im Hypnosezustand um irgendwelche Traumata zu bewältigen“ etc, wie es (gefühlt) schon in 1.000 anderen Büchern/Filmen der Fall war.

Nichtsdestotrotz freue ich mich riesig auf den Folgeband und hoffe das die Serie mit einem grandiosen Finale enden wird.

Sonstiges:

Verlag: Arena Verlag

Preis: TB, 9,99 €

Advertisements

NEWS – Neuerscheinungen Dystopien / Reihen / Sonsitige

Ich habe gerade gesehen, dass es für einige Bücher, auf deren Erscheinung ich mich riesig freue, bei amazon bereits Cover zu sehen gibt. Besonders begeistert bin ich davon, dass dieses Jahr noch der zweite Teil von „Legend“ (Marie Lu) erscheinen wird. Damit hab ich garnicht gerechnet und hab mich deswegen umso mehr gefreut…

Hier mal der Link zu den Büchern, auf die ich mich schon sehr freue:

Legend Bd. 2 – Marie Lu (16.09.2013)

Requiem (Amor-Trilogie) Bd. 3 – Lauren Oliver (24.01.2014)

Das verbotene Eden: Magda und Ben Bd. 3 – Thomas Thiemeyer (01.08.2013)

Chroniken der Weltensucher Bd. 5 – Thomas Thiemeyer (17.06.2013)

Enders Bd. 2 (letzter Band!) – Lissa Price (15.05.2013)

Ewiglich die Liebe Bd. 3 – Brodi Ashton (01.11.2013)

Friedhofstraße 43 Bd. 5 – K./S.Klise (Juli 2013)

Das Tal. Season 2.4. Die Entscheidung – Krystna Kuhn (Juli 2013)

New York im Film (27.06.2013)

Es gibt noch einiege andere Bücher, auf die ich mich dieses Jahr freue, aber diese sind die wichtigsten:-)

Terry Prachett – Der Winterschmied

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klappentext/Amazon:

Tiffany Weh ist eine Hexe in Ausbildung und im besten Teenageralter. Da sie sich ungern etwas verbieten lässt, schon gar nicht das Tanzen, kann sie sich auch bei der Feier, die den Übergang vom Sommer zum Winter markiert, nicht zurückhalten. Und so passiert das Unvermeidliche – der Winterschmied selbst, Herr über Eis und Schnee, wird auf Tiffany aufmerksam und verliebt sich in sie. Von Stund an überschüttet er sie mit Schneeflocken, und Tiffany muss sich schnell etwas einfallen lassen, wenn es jemals wieder Frühling werden soll auf der Scheibenwelt …

Meine Meinung:

Dies ist der driette Band des Tiffany Weh Jugendbuchzyklusses und auch dieser hat mich nicht entäuscht. Die kleinen blauen, meistens mutigen Kobolde die sich „Wir-sind-die-Größten“ nennen sind mir richtig ans Herz gewachsen. Der Sprachwitz der frechen kleinen Kerle, die sich zur Aufgabe gemacht haben ihre ehemalige Kelda Tiffany Weh zu beschützen, ist einfach einmalig und hat mich an vielen Stellen zum schmunzeln gebracht.

In der Geschichte um die „große kleine Hexe“ Tiffany Weh, die mittlerweile schon 13 Jahre ist, dreht es sich diesmal um den Winterschmied, der sich scheinbar in die große kleine Hexe verliebt hat und nun versucht ein Mensch werden. Aber was macht eigentlich einen Menschen aus und was ist der Unterschied zwischen Mensch-sein und menschlich sein? Diese philosophische Frage versucht Tiffany auf ihre kindliche, aber dennoch tiefgündige Art zu lösen.

Das Buch regt zum nachdenken an, ohne dass der typische Pratchett Humor auf der Strecke bleibt.

Mir hat es viel Freude gemacht, dieses Buch zulesen.

Sonstiges:

Seitenzahl: 381

Ausgabe/Verlag/Preis:

Taschenbuch Ausgabe im Goldmann Verlag erschienen; für 8,95 € erhältlich

Gebundene Ausgabe im Manhatten Verlag erschienen; leider nur noch gebraucht erhältlich

Brodi Ashton – Ewiglich in Liebe Band 3 – Erscheinungstermin

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der dritte und letzte Band der „Ewiglich-Reihe“ von Brodi Ashton soll voraussichtlich im Herbst 2013 erscheinen.

Ich habe den ersten Band vor einiger Zeit geschenkt bekommen, mich aber noch nicht getraut ihn zu lesen, da ich nicht wusste, wann der letzte Teil erscheinen wird. Heute hab ich die freudige Nachricht vom Oetinger Verlag bekommen, dass der dritte Teil dieses Jahr noch erscheinen wird! Das Buch wird also in naher Zukunft gelesen werden!:-)

Patrick Carman – Skeleton Creek Band 3 – Erscheinung nicht geplant

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ich habe im CBJ Verlag angefragt, ob ggf. wann der dritte Band der Skeleton Creek Reihe in deutscher Übersetzung erscheinen wird. In englischer Sprache gibt  es ihn ja bereits. Leider habe ich diesbezüglich keine positive Antwort bekommen. Laut dem Verlag ist in nächster Zeit kein dritter Band geplant.
Ich finde das sehr schade. Mir haben die ersten beiden Bände dieses interaktiven Buches sehr, sehr gut gefallen und ich würde die Serie gerne weiterlesen.

Vielleicht ist das ein guter Grund, mal wieder ein englisches Buch zulesen…

Wer die Bücher noch nicht kennt, ich kann sie nur empfehlen. Die Geschichte an sich ist auch nach den ersten beide Bänden soweit abgeschlossen. Beide Bücher würden von mir 5 Sterne bekommen. Es sind spannende Jugendbücher deren Geschichte durch Videos, die man sich beim Lesen anschauen muss, noch um einiges ausgewertet wird. Hier hat das Prinzip eines interaktiven Buches mal sehr gut funktioniert!

Skeleton Creek Band 1 bei amazon
Skeleton Creek Band 2 bei amazon

Terry Pratchett – Ein Hut voller Sterne

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klappentext:

Zwei Jahre sind vergangen, seit die schlaue Nachwuchshexe Tiffany Weh die Bekanntschaft der einzigartigen kleinen freien Männer machte, dieser Bande blauhäutiger, rothaariger, ebenso trinkfester wie streitlustiger, aber im Grunde herzensguter winziger Raufbolde. Nun wird es für die mittlerweile elfjährige Tiffany höchste Zeit, ihre Heimat zu verlassen, um durch eine fachgerechte Hexenausbildung ihre magischen Kräfte in den Griff zu bekommen. Vor allem muss Tiffany lernen, mit der Fähigkeit, aus ihrem Körper zu treten, umzugehen. Denn der »Schwärmer«, ein bösartiger, uralter Geist – unfähig zu sterben und ständig auf der Suche nach neuen ›Wirten‹ – hat sich Tiffany als nächstes Opfer ausgesucht. Er wird von innerer Größe angezogen, und Tiffanys schlummernde Talente scheinen ihm genau das Richtige. Er nistet sich bei ihr ein und beginnt, ihr Verhalten zu steuern – mit katastrophalen Folgen. Doch hat er die Rechnung ohne Tiffanys Willenskraft und nicht zuletzt ohne die wüste blaue Bande gemacht, die bei ihrer Rettungsmission allerdings durch diverse Prügeleien und Saufgelage ein klein wenig aufgehalten wird …

Meine Meinung:

Ich hatte auch beim zweiten Band des Tiffany Weh Zyklus viel Spaß beim Lesen. Die Geschichte der kleinen Nachwuchshexe Tiffany Weh ist genau so humorvoll, wie auch spannend – die Geschichte hat mir genau so gut gefallen, wie auch schon der erste Band der Serie.

Vor allem die „Wir-sind-die-Größten“ konnten mich wieder total begeistern. Potzblitz!!Ich freu mich schon sehr auf den dritten Band der Serie…

Was mich bei Terry Pratchett aber besonders begeistert ist sein Schreibstil. Er schreibt gesellschaftskritisch und manchmal auch mit versteckten philosophischen Weisheiten aber alles in einer spannenden und lustigen Geschichte verpackt. Allerdings brauchte ich auch aufgrund seines etwas ungewöhnlichen Schreibstiels erst wieder ca. 20 Seiten bis ich in die Geschichte eintauchen konnte, dann war ich aber wieder voll drin.

Was ich leider schade finde ist, dass es den vierten Teil der Tiffany Weh Serie leider nicht in gebundener Ausgabe gibt. Wenn man also alles einheitlich haben möchte im Bücherregal, sollte man sich die Bücher vielleicht lieber als TB Ausgabe kaufen.

Sonstiges:

Seitenzahl: 352

Verlag: Manhattan

Preis gebundene Ausgabe: vergriffen, nur noch gebraucht erhältlich;

aber als TB für 8,85 € im Goldmann Verlag erhältich

P.C. Cast & Kristin Cast – House of night – Gezeichnet Bd. 1

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klappentext:

Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann.
Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten…

Meine Meinung:

Der erste Band hat mich etwas an die Harry Potter Reihe erinnert, nur dass in dieser Reihe Vampire thematisiert werden. Es geht um ein  Internat (house of night) in dem neue Jungvampire leben und ausgebildet werden.

Ich hab mich schnell in die Geschichte eingefunden und konnte auch zügig einige der Protagonisten liebgewinnen. Die Geschichte konnte mich schnell in ihren Bann ziehen und ich denke ich werde die Serie sicherlich weiter verfolgen.

ABER was mich an diesem Buch leider sehr gestört hat, ist der SEHR umgangsprachliche Schreibstil. Es wird sich häufig in wörtlicher Rede unterhalten und es werden kaum Synonyme verwendet. Einige prägnante Wörter tauchen immer wieder auf (z.B.“schielte“), was dem Lesevergnügen leider etwas im Weg steht. Ich hoffe, dass sich der Schreibstil in den Folgebänden verbessern wird.

Sonstiges:

Seitenzahl: 464

Verlag: Fischer Schatzinsel

Preis: 16,95 € (gebunden), 8,99 € (Taschenbuch)

Josephine Angelini – Göttlich verliebt Band 3 der Trilogie

Josephine Angelini – Göttlich verliebt Band 3 der Trilogie
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klappentext:

Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Doch Helen kann deren Vertrauen zurückgewinnen und den unsterblichen Zeus in letzter Minute bezwingen. Aber was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um ihre Liebe zu Lucas?

Um zu verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der 12 unsterblichen Götter fällt, brauchen Helen, Lucas und Orion neue Verbündete. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen? Und was wird aus ihrem Kampf um die Liebe zu Lucas?

Meine Meinung:

Auch der dritte und damit letzte Teil der Trilogie konnte mich vollständig überzeugen. Er war sogar noch etwas spannender als seine Vorgänger und natürlich kommt in diesem Band auch die Liebe nicht zu kurz, wie bereits der Titel erahnen lässt.

In dem Buch wird dem Leser die griechische Mythologie mal auf eine ganz andere Weise präsentiert. Ein tolles Jugendbuch, aus dem man sogar noch das eine oder andere lernen kann.  Eine absolute Empfehlung im Bereich Urban-Fantasy, nicht zuletzt auch wegen der wunderschönen Cover!

Sonsitges:

Reihenfolge der Trilogie:
Band 1 – Göttlich verdammt
Band 2 – Göttlich verloren
Band 3 – Göttlich verliebt

Seitenzahl: 458
Verlag: Dressler
Preis: 19,95 €

Erscheinungstermin von Requiem (Lauren Oliver – Armor Trilogie Band 3)

Erscheinungstermin von Requiem (Band 3 der Armor Trilogie von Lauren Oliver)
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe im Carlsen Verlag angefragt, wann der dritte Teil der Armor-Trilogie in Deutschland erscheinen wird. Auf englisch gibt es den dritten Teil „Requiem“ bereits seit dem 05.03.2013 zu kaufen und ich habe gehofft, dass er dann noch dieses Jahr auf deutsch erscheinen wird. Leider ist dem nicht so. Der dritte Teil soll voraussichtlich am 24.01.2014 in Deutschland erscheinen.

Vielen Dank für die schnelle und nette Antwort an den Carlsen Verlag!

Jessica Martinez – Virtuosity – Liebe um jeden Preis

Jessica Martinez – Virtuosity – Liebe um jeden Preis
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klappentext:

Die siebzehnjährige Carmen ist ein Star. Sie tourt mir ihrer Geige durch die Welt und spielt überall vor ausverkauften Konzertsälen. Doch die Konkurrenz ist hart. Beim Guarneri-Wettbewerb treten Jungstars aus den verschiedensten Ländern gegeneinander an – und nur der Sieg zählt. Carmen steht unter Druck, den sie nur noch mit Tabletten in den Griff bekommt. Doch dann lernt sie Jeremy kennen, ihren ärgsten Konkurrenten um den Sieg. Und obwohl Carmen weiß, dass sie sich vor ihm in Acht nehmen sollte, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Für Carmen ist die Zeit gekommen, sich zu entscheiden: Setzt sie auf Sieg oder auf die Liebe …

Meine Meinung:

Ich hatte die ersten Seiten etwas Schwierigkeiten mich in die Geschichte einzufinden, jedoch nach einigen Seiten konnte mich das Buch dann doch in seinen Bann ziehen.

Die Geschichte verdeutlicht wie hart das Leben als „Wunderkind“ sein kann und egal wie viel Talent man auch besitzt, zum Erfolg gehört immer noch in erster Linie eine Menge harte Arbeit. Carmen opfert für ihre Karriere als Geigenspielerin einen großen Teil ihrer Kindheit und Jungend. Sie liebt es Geige zu spielen, aber dennoch fühlt sie sich häufig allein – bis sie Jeremy kennen lernt.

Mich hat das Buch zum Nachdenken angeregt und ich würde es in jedem Fall weiterempfehlen.

Sonstiges:

Seitenzahl: 256

Verlag: Bastei Lübbe

Preis: 12,99 €