Juli 2013

Meine gelesenen Bücher im Juli 2013
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Maxime Chattam Alterra Bd. 1 400 3/5 Sterne amazon
Derek Landy Skuldugerry Pleasant Bd. 1 344 4/5 Sterne amazon
Meg Cabot Prinzessin sucht Prinz 248 4/5 Sterne amazon
K.Klise, M. S.Klise Friedhofstraße 43 Bd. 5 144 4/5 Sterne amazon
Ransom Riggs Insel der besonderen Kinder Bd. 1 416 5/5 Sterne amazon
Thomas Thiemeyer Chroniken der Weltensucher Bd. 5 442 4/5 Sterne amazon
Isobel Bird Magic Circle – Liebeszauber für Kate 256 4/5 Sterne amazon
Murphy J. Eine lausige Hexe Bd. 1 96 4/5 Sterne amazon
Astrid Lindgren Ferien auf Saltkrokan 272 5/5 Sterne amazon
Nora Roberts Verlorene Liebe 400 4/5 Sterne amazon
Maxime Chattam Alterra Bd. 2 400 2/3 Sterne amazon

Lesestatistik Juli:

Anzahl der Bücher: 11

geselsene Seiten gesamt: 3.418

Durchschnittliche Seitenanzahl pro Tag: 110 Seiten

aktueller SuB: 90 ungelesene Bücher

Diesen Monat bin ich super zufrieden. Obwohl es teilweise schon relativ warm draussen war, hatte ich trotzdem unheimlich viel Lust zu lesen.

Bis auf die „Alterra“-Reihe, die ich jetzt auch nicht weiter lesen werde, konnten mich alle Bücher begeistern. Die Alterra-Reihe hat mir leider gar nicht gefallen. Ich habe eine Dystopie mit ein wenig Fantasy erwartet. Leider war das Buch doch SEHR fantastisch. Es tauchen diverse Monster und fantastische Figuren aus, womit ich leider überhaupt nichts anfangen konnte. Die unglaubhaften „Zufälle“ häuften sich für mich zu sehr. Aber ausschlaggebend war die Tatsache, dass ich das Buch an vielen Stellen viel zu grausamm fand, vor allem den zweiten Band. Er soll für Kinder ab 12 Jahre geignet sein, was ich absolut nicht verstehen kann. Die weibliche Hauptperson Ambre opfert sich um ihren Freund Matt zu retten, indem sie sich dem „Unschuldstrinker“ sexuell auslieft?!?! Sorry, sowas möchte ich nicht in einem Jugendbuch ab 12 Jahren lesen.

Mein Highlight diesen Monat waren zum einen „Ferien auf Saltkrokan“ von Astrid Lindgren und „die Insel der besonderen Kinder“. Das Buch „Die Insel der besonderen Kinder“ ist wirklich ein ganz besonderer Schatz im Bücherregal. In dem Buch findet man alte Fotos, die zur Geschichte passen bzw. die Geschichte teilweise auch ein Stück erzählen. Die Fotos hat der Autor von diversen Fotosammlern bekommen. Jedes der Bilder ist etwas ganz besonderes. Das Buch bleibt mir sicherlich lange in Erinnerung.
Zu dem Buch „Die Ferien auf Saltkrokan“ braucht man eigentlich nicht viel zu sagen. Ich kannte bisher lediglich die Fernsehserie und hab nun endlich auch das Buch dazu gelesen. Es ist unglaublich schön und passte perfekt zur Jahreszeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: